Diese Seite verwendet Cookies, Google Analytics und diverse Social Media Like & Share Buttons. Um Ihre Privatsphäre zu schützen werden die Social Media Like & Share Buttons im 2-Klick Verfahren erst aktiv und senden Daten wenn Sie diese erstmalig anklicken und dadurch im Sinne der EU - DSGVO zustimmen. Durch Klick auf den grünen Button geben Sie Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies, entsprechenden Datenübertragung an Dritte (auch nach USA) und zur Datenschutzerklärung lt. neuer EU DSGVO.


Linn Skaber

Being Young – Uns gehört die Welt

Jugendbuch

 

Verlag Rowohlt Rotfuchs

Erscheinungsdatum: 15.09.2020

Seitenanzahl: 256

 

Die preisgekrönte norwegische Autorin Linn Skåber hat Teenager zu ihrem Leben befragt: Wie fühlt man sich heute als junger Mensch? Was ist das Beste an dieser Zeit zwischen Kindheit und Erwachsensein – und was das Schlimmste? Wovor hast du Angst, was macht dich froh? Wie siehst du deine Eltern? Und was ist dein größter Traum?
Aus diesen Interviews ist eine beeindruckende Sammlung von authentischen, literarischen Monologen geworden, in denen die wunderbar-schreckliche Zeit der Pubertät auf eindringliche und tief berührende Weise eingefangen wird.

 

Hilfe, Pubertät!

 

Die Pubertät ist die Zeit der größten bewussten Umbrüche in unserem Leben. Wir Erwachsene erinnern uns, mehr oder weniger gern, an unsere eigenen Erfahrungen, fühlen uns aber dennoch oft nicht in der Lage, Teenager zu verstehen: Im ersten Moment noch ein Kind und im nächsten ein fürchterlicher Sturm, der ungeschickt durchs Leben taumelt.

So vielfältig Menschen sind, so unterschiedlich sind auch die Erlebnisse und Empfindungen von Pubertierenden. Oft verstehen sie sich selbst nicht und können ihre Gefühle schlecht in Worte fassen. Erwachsene machen es ihnen aber manchmal nicht leicht, indem sie die Veränderungen nicht anerkennen oder mit Unverständnis reagieren. Dieses Buch gibt einen einzigartigen Einblick in die unterschiedlichsten Empfindungswelten von Teenagern heute.

 

Gebrauchte Jugendzeit, in gutem Zustand. Bei Abholung gratis.“

 

Die norwegische Schriftstellerin Linn Skåber stellte Jugendlichen Fragen zu ihrem Erleben, ihren Sorgen und Träumen. Die Antworten verarbeitet sie zu mitreißenden, lustigen, traurigen und eindrücklichen Texten und Gedichten. Die kurzen Monologe handeln von unerfüllter Liebe und Schwärmereien, Rollenverschiebung in Familien, Veränderungen von Freundschaften oder auch dem allgemeinen Wirrwarr im Kopf. Auch gibt es Texte zu aktuellen Themen, wie Instagram, Corona und dem Klimawandel.

 

Facettenreiche Einblicke

 

Plötzlich verändern sich die Blicke auf Mädchen, Jungs, Eltern, Hoffnungen und Wünsche. Der eigene Körper wird fremd, die eigenen Gedanken unkontrollierbar. Der Wechsel vom Kind zum Erwachsenen ist so poetisch und klar dargestellt, dass man als Erwachsener mit anderen Augen auf seine eigene Pubertät zurückschaut und so viel mehr Verständnis für heutige Teenager aufbringt.

 

Für Pubertierende ist dieses Buch perfekt, um die Fülle der eigenen Empfindungen in Worte zu fassen. Dadurch, dass keine Namen zu Beginn der Texte stehen, wird man eher dazu angeregt, die Empfindungen beider Geschlechter zu lesen, da man sich in der Pubertät auch oft sehr auf sein eigenes konzentriert. Dadurch wird Verständnis für sich und andere gefördert und regt vielleicht dazu an, selbst kreativ zu werden.

 

Eine unbedingte Empfehlung des Buches fördern die großartigen Illustrationen von Lisa Aisato. Sie illustrieren die Texte in einer tiefer gehenden Weise, so wunderschön, ungewöhnlich und kreativ, dass man sie gerne als Postkarten an der Wand hätte.

 

Fazit: Diese einzigartige Zusammenstellung von Geschichten und Gedichten zu den unterschiedlichsten Empfindungen der Pubertät gehen unter die Haut und wecken sehr viele Emotionen. 

 

Go to top